Themen » Deutsche Wirtschaft im Visier von Spionen

VerfassungsschutzberichtDeutsche Wirtschaft im Visier von Spionen

Die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung in Deutschland geraten zunehmend in das Visier ausländischer Spione. Darauf verwies Bundesminister Dr. de Maizière anlässlich der Vorstellung des aktuellen Verfassungsschutzberichtes und betonte die Bedeutung des Wirtschaftsschutzes in Deutschland.

Der Verfassungsschutzbericht 2009, der am 21. Juni 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, stellt fest: „Die Gefährdungslage in Deutschland ist konkret“. Staaten wie Russland und China betrieben mit ihren Nachrichtendiensten aktiv Spionage in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. Ausgespäht würden sowohl technische Informationen als auch Unternehmensstrategien. Die größte Bedrohung stellten derzeit internetbasierte Angriffe auf Computersysteme und mobile Kommunikation deutscher Wirtschaftsunternehmen und Behörden dar.

Wirtschaftskrise verschärft die Bedrohungslage

Die Gefährdung deutscher Unternehmen wird durch die Wirtschafts- und Finanzkrise zusätzlich verschärft. Viele Unternehmen sähen sich gezwungen, Kosten einzusparen und Personal abzubauen. Davon betroffen sind auch Mittel für Sensibilisierungsmaßnahmen sowie zur Prävention und Abwehr von Wirtschaftsspionage.

Gefahren werden immer noch unterschätzt

Die Bedrohung durch Wirtschaftsspionage wird von vielen Unternehmen immer noch gravierend unterschätzt. Unternehmen ignorieren nachrichtendienstliche Aktivitäten und betrachten das eigene Know-how als nicht gefährdet, umfassende Sicherheitskonzepte werden vernachlässigt, so der Verfassungsschutzbericht.

Die Unternehmen forderte der Bundesminister auf, angepasste Schutzmaßnahmen zu treffen. Die Bundesregierung setze bei der Abwehr von Wirtschaftsspionage auf ein breites Netzwerk aller Sicherheitsbehörden und der für den Wirtschaftsschutz relevanten Ministerien. Damit konkrete Maßnahmen greifen, komme es entscheidend auf die Mitwirkung der Unternehmen an.

detektei-pool / 23.06.2010

Zurück zu "Themen"